versandkostenfrei ab 35€ - natürliche & nachhaltige Kosmetik

0

Ihr Warenkorb ist leer

Kaktusfeigenkernöl und die wundersame Wirkung

von Simon Bartilucci April 12, 2021 4 Minuten Lesezeit

Kaktusfeigenkernöl und die wundersame Wirkung

Mit Kaktusfeigenkernöl hast Du ein wirksames Mittel zur Hand, um für reine und makellose Haut zu sorgen. Mittlerweile schwappt der Trend rund um die mexikanische Pflanze auch auf Deutschland und ganz Europa über. Doch woraus besteht Kaktusfeigenkernöl, wie lässt es sich verwenden und welchen Einfluss hat die Pflanze auf Dein Hautgefühl?

Inhaltsverzeichnis 

Was genau ist Kaktusfeigenkernöl?

Das Kaktusfeigenkernöl stammt aus den Kernen einer speziellen Kaktusart, die unter dem Namen Opuntia ficus-indica bekannt ist. Dadurch ist das Öl zu 100 % natürlichen Ursprungs und eignet sich ideal zur kosmetischen Behandlung der Haut. Doch nicht nur die Kerne der Pflanze lassen sich verwerten. Auch die roten oder gelben Blüten, die sich an den Seiten der grünen Sprosse bilden, lassen mit der Zeit die essbaren Früchte der Kaktusfeige entstehen.

Während die Pflanze optisch an die bekannten Kakteen erinnert, wird der Geschmack meist mit der Feige in Verbindung gebracht. Dies gilt auch für das Aroma des Kaktusfeigenkernöls, welches als Naturkosmetik in jedem Badezimmer hervorragend aufgehoben ist. Doch nicht nur Geruch und Geschmack sind überzeugend. Auch die vielen organischen und somit natürlichen Nährstoffe machen das Produkt so vital und vielfältig, wenn es um die eigene Haut- und Gesichtspflege geht.

Der Ursprung und die Wirkstoffe des Öls

Wie bereits erwähnt, hat das Kaktusfeigenkernöl seinen Ursprung in Mexiko. Dort werden das Öl und die Früchte nicht nur als Kosmetik genutzt, sondern finden sich beinahe in jeder Küche wieder. Zur Gewinnung des pflegenden Öls erfolgt entweder durch die Mazeration, auch als Aufweichung bekannt, oder durch die herkömmliche Kaltpressung. Bei letzterem bleiben die vielen Inhaltsstoffe auf natürliche Art und Weise erhalten, wodurch Öl und Pflanze in ihrer Wirkung identisch bleiben.

Den größten Anteil des Kaktusfeigenkernöls bilden gesunde Fettsäuren. Omega-6 und Omega-9 bilden insgesamt 88 % des gesamten Öls, was den Körper in seinen Funktionen entlastet. Der als Linolsäure bekannte Wirkstoff Omega-6 fördert die Immunreaktion des Körpers. Omega-9 wirkt sich hingegen positiv auf das Herz-Kreislauf-System sowie auf die Gehirnfunktion auf. Die ausgeglichene Aufnahme gesunder Fettsäuren als Wirkstoff steigert somit die Vitalität und Deine Immunreaktion.

So wirkt das Kaktusfeigenkernöl auf die Haut

Ein Blick auf die Wirkungsweise des Kaktusfeigenkernöls zur Gesichts- und Hautpflege verdeutlicht die vielfältigen und positiven Eigenschaften. So gibt es bereits zahlreiche Erfahrungsberichte und hochrangige Untersuchungen, die den Wirkstoffen eine äußerlich positive Wirkung zuschreiben. Bereits wenige Tropfen des Öls können auf dieser Grundlage zu den folgenden Vorteilen führen:

1. Feuchtigkeitsspendende Wirkung

Vor allem trockene Haut benötigt Feuchtigkeit und Frische, die durch das Kaktusfeigenkernöl wieder Einzug in die Poren des Körpers erhält. Sowohl für den puren Gebrauch als auch für die Mischung mit der täglich aufgetragenen Hautcreme erwartet Dich ein anhaltendes Gefühl der Frische und Vitalität. Um die Verstopfung Deiner Hautporen musst Du Dir bei Verwendung des Kaktusfeigenkernöls keine Sorgen machen, wodurch tägliches Auftragen problemlos möglich ist.

2. Anti-Aging und Sonnenschutz

Dank der mehrfach ungesättigten Fettsäuren ist es möglich, UV-Strahlung zu absorbieren. Dies macht das Kaktusfeigenkernöl zu einem zusätzlichen Sonnenschutz, der den Urlaub auch bei hohen Temperaturen und strahlender Sonne nicht zur Gefahr werden lässt. Hinzu kommt der beeindruckende Anti-Aging-Effekt des Öls, mit dem Du vor Hautalterung geschützt bist. Ergänzend dazu gibt es natürlich viele weitere laufende Studien, die sich mit dem Öl befassen.

3. Entzündungshemmende Funktion

Kaktusfeigen beinhalten Beta-Sitosterol, weshalb sich dieser Wirkstoff auch direkt im Kaktusfeigenkernöl wiederfinden lässt. Dieser soll dafür sorgen, dass sich die Hautreaktionen durch Entzündungen verringern und somit wirksam bekämpfen lassen. Dies gilt für jede Art gängiger Hautreaktionen und -irritationen wie beispielsweise bei Akne oder Pickeln. Auch hierzu werden laufende Studien durchgeführt, die die entzündungshemmende Funktion untersuchen.

Darauf gilt es beim Kauf des Öls zu achten

Damit Du Dein Kaktusfeigenkernöl zur Gesichts- und Hautpflege nutzen kannst, solltest Du genau auf die Erzeugung des angebotenen Mittels achten. Zur kosmetischen Anwendung ist lediglich die kaltgepresste Version empfehlenswert, da diese alle natürlichen Nährstoffe beinhaltet. Zusätzliche Sicherheit kann Dir auch ein Bio-Siegel bieten, mit dem sich die ökologische Qualität sicherstellen lässt. Ein Blick auf die Beschreibung oder die Verpackung des Produkts sollte Dir an dieser Stelle immer die nötigen Details zur Herkunft, zur Anwendung und zu konkreten Inhaltsstoffen aufzeigen.

Sollte Dir im Internet ein vermeintliches Schnäppchen auffallen, ist zunächst Vorsicht geboten. Beim Kaktusfeigenkernöl handelt es sich um ein chemisch extrahiertes Produkt von einem anderen Kontinent, bei dem viel Wert auf Fairness in der Produktion und Lieferkette gelegt wird. Billig-Produkte entsprechen in den meisten Fällen nicht diesen Standards und können durch das Strecken natürlicher Inhaltsstoffe sogar schädlich sein. Achte daher immer auf faire, aber realistische Preise.

Gesundheitliche Wirkung und natürliche Vielfalt

Wenn Du nach einem natürlichen und gleichzeitig hautschonenden Bestandteil für Deine tägliche Kosmetik suchst, empfehlen wir Dir das passende Kaktusfeigenkernöl. Sowohl zur Hautpflege als auch für die Anwendung direkt im Gesicht sind die ungesättigten Fettsäuren ein hervorragendes Mittel. Im Rahmen laufender Studien konnten bereits viele gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgewiesen werden, die den Trend des Kaktusfeigenkernöls weiter ausbauen. Wir freuen uns daher, Dich hier im Blog stets auf dem Laufenden zu halten und Dich rund um das Kaktusfeigenkernöl zu informieren.